Volleyballgruppe

Der Volleyballsport ist schon seit Anfang der 80er Jahre fester Bestandteil der sportlichen Aktivitäten des Vereins. Die 1982 im Bereich des Breitensports gegründete Trimmfreunde-Gruppe unter Leitung von Ferdi Bunte hatte neben dem Fitness- und Gesundheitsprogramm auch schon Volleyball als Mannschaftsspiel integriert. Damals noch im Lichtenauer Schulzentrum, später dann in der eigenen Sporthalle, trafen sich Sportbegeisterte unterschiedlicher Altersstufen zum Training und Spiel.
Volleyballgruppenfotos_21.09.2010_004
Die Alterspanne der heutigen Gruppe reicht von 18-jährigen bis hin zum über 70-jährigen. Eine Selbstverständlichkeit ist das Zusammenspiel der männlichen als auch weiblichen Mitglieder im Team. Nicht zuletzt aufgrund dieses Gruppenzusammenhaltes konnte im Jahr 1999 die „Juxolympiade“ im Dorfjubiläumsjahr gewonnen werden.
Zurzeit trifft sich die momentan über 20 Personen zählende Gruppe immer dienstags von 20 bis 22 Uhr in der Sporthalle, wobei das Einstudieren von Spielzügen und das freie Spiel zu den Aktivitätsschwerpunkten zählen. Nicht wenige der Teilnehmer schafften auf diese Weise ihr sportliches Comeback nach langer Abstinenz, wohl auch aufgrund der Tatsache, dass dieser Freizeitvolleyball eine Sportart für Jung und Alt ist und in der man prima zusammenspielen kann.
Neben den Trainingsaktivitäten wurde aber auch der Kontakt zu anderen Vereinen geknüpft, um sich im sportlichen Wettstreit auf Turnieren zu messen. Inzwischen konnte die Gruppe freundschaftliche Bande zu Teams aus Delbrück, Paderborn, Willebadessen, Marsberg, Brilon und Neuenheerse aufbauen. Einmal im Jahr richten die Volleyballer ein eigenes Turnier aus, entweder in der Sporthalle oder in einem größeren Rahmen als Freiluftturnier auf dem Sportplatz.
2007 konnte ein lang gehegter Wunsch realisiert werden, die Erstellung einer Beachvolleyball-Anlage direkt neben der Sporthalle.
Aber auch Aktivitäten außerhalb des Sports sind fester Bestandteil der Gruppe. Regelmäßige gesellige Abende oder Kurzreisen, zum Beispiel in den Spreewald oder nach Bad Oeynhausen werden ebenso gerne wahrgenommen wie ehrenamtliche Tätigkeiten bei Bewirtungen. Neuzugängen stehen jederzeit die Türen offen, sie sind immer herzlich willkommen.
Also, auf geht’s
ein dreifach Volleyball, Volleyball, Volleyball